Mitwirkung

Seit 2013 ist in Sachen Mitwirkung viel gegangen. Verschiedene Anspruchs- und Interessengruppen (Organisationen und Private) haben sich engagiert mit dem Projekt auseinandergesetzt. Vom 20. November bis 2. Dezember 2013 bot die Stadt Grenchen der Bevölkerung die Gelegenheit, die Unterlagen zur Anpassung der Nutzungsplanung für den Windpark einzusehen und ihre Anregungen dazu einzureichen.

Während der Mitwirkung gingen bei der Baudirektion der Stadt Grenchen rund zwanzig Rückmeldungen zum Projekt ein. Etwa ein Viertel davon waren Stellungnahmen von Organisationen, die restlichen Inputs stammten von Privatpersonen.

Die Bau­di­rek­ti­on wertete die An­re­gun­gen aus und erstellte ei­nen Mit­wir­kungs­be­richt. Dieser war während der öffentlichen Auflage des Projekts einsehbar. Einige Inputs flossen in die Pro­jekt­pla­nung ein.

Folgende Planungsunterlagen wurden der Bevölkerung und interessierten Organisationen im Rahmen der öffentlichen Mitwirkung vorgestellt:

  • Erschliessungsplan (Transport und Zuwegung der Windenergieanlagen / Stromwegführung)
  • Teilzonen- und Gestaltungsplan
  • Umweltverträglichkeitsbericht

Die wesentlichsten Informationen der Originalunterlagen sind in folgenden Faktenblättern zusammengefasst:

Warum Grenchenberg?

Erfahren Sie mehr über die Standorte der sechs geplanten Windenergieanlagen.

Daten & Fakten

Hier sehen Sie auf einen Blick die wichtigsten Zahlen zum Windpark auf dem Grenchenberg.

SWG Poscht

Neu gibt es die SWG Poscht auch als Onlinemagazin. Melden Sie sich auch gleich für den Newsletter an.

Webcams

Live-Bilder aus unserem Versorgungsgebiet gibt’s hier.